Sozialpädagogische Eingliederungshilfe (Hansestadt Lübeck)

Träger: Hansestadt Lübeck, Bereich Soziale Sicherung

Angebotene Leistung: Die Sozialpädagogische Eingliederungshilfe ist zuständig für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer bestehenden oder drohenden geistigen, körperlichen und/oder Sinnesbeeinträchtigung (Regelungen im SGB IX). Die sozialpädagogischen Fachkräfte (Teilhabeplaner:innen) beraten und unterstützen leistungsberechtigte Personen. Unsere Aufgabe ist die Gesamt- und Teilhabeplanung. Dazu nutzen wir die für gesamt Schleswig-Holstein auf Landesebene erarbeiteten Instrumente SHIP (Schleswig-Holstein Individuelle Planung). SHIP umfasst die Erstberatung, Bedarfsermittlung und einen Gesamt- und/oder Gesamt- Teilhabeplan. Wir sprechen mit Ihnen über Ihre Wünsche und was Sie verändern wollen. Gemeinsam mit Ihnen klären wir, was Sie brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen. Dazu orientieren wir uns an den neun gesetzlich vorgeschriebenen Lebensbereichen. Wir sprechen mit Ihnen über passende Unterstützungen, um Ihre Ziele zu erreichen. Durch die Eingliederungshilfe können Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, zur Teilhabe am Arbeitsleben, zur Teilhabe an Bildung und zur Sozialen Teilhabe gewährt werden. Die Leistung mildert oder gleicht Folgen einer geistigen, körperlichen oder Sinnesbeeinträchtigung aus. Die Leistungen können in Form von Sachleistungen oder als Persönliches Budget gewährt werden.

Ziel: Die Ziele sowie die Entscheidung über die für Sie passende Unterstützung werden in einen „Gesamt- und/oder Teilhabeplan“ festgehalten, dieser ist zeitlich auf längstens zwei Jahre befristet. Damit kann die Hilfe beginnen.

Dauer/Umfang: Einzelfallabhängig

Barrierefrei: Ja

Kontakt

Sozialpädagogische Eingliederungshilfe
Verwaltungszentrum Mühlentor
Kronsforder Allee 2-6
4. OG Haus Kronsforde
23560 Lübeck

Per E-Mail: sozialpaedagogische-egh@luebeck.de

Telefonische Servicezeiten:
Telefon: 0451- 122 2510 oder über die Behördennummer 115
Montag: 08:00 – 14:00 Uhr
Dienstag: 08:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Erstberatung/Offene Sprechstunde
Bei Fragen und Unterstützung zur Eingliederungshilfe und Antragstellung bieten wir eine Erstberatung in Form einer offenen Sprechstunde ohne Anmeldung an
Donnerstag 09:30 – 11:30 Uhr